mobile nav icon

Fertige Lösungen gibt es bei mir nicht. Aber den sicheren Weg dorthin.

Denn nur was alle zusammen erarbeiten, wird auch von allen getragen.

Der erste Schritt

Die Aufgabe verstehen. Weil Veränderungen immer stark von Individuen geprägt sind, kann es im Change Management immer nur individuelle Wege geben. Am Anfang steht für mich eine genaue Analyse der Aufgabenstellung und eine individuelle Beratung, bevor wir gemeinsam entscheiden, welche Ansätze jetzt zum Zuge kommen sollten.

Mediation & Konflikt-Management

Kooperation möglich machen. Es gibt kaum eine Situation ohne innere oder äußere, kleinere oder größere Konflikte. Erst wenn sie gelöst sind, ist ein gemeinsamer Erfolg überhaupt denkbar. Mit der Methodik der Mediation unterstütze ich alle Beteiligten, (wieder) miteinander ins Gespräch zu kommen.

Interkulturelle Zusammenarbeit

Strategien entwickeln. Die Zusammenarbeit von Menschen unterschiedlicher Kulturen wird immer wichtiger. Häufig jedoch fehlt eine klare Strategie. Die vielen Facetten der interkulturellen Zusammenarbeit zu verbessern, ist ein Ziel meiner Arbeit.

Coaching für Führungskräfte und Teams

Potenziale nutzen. Führungskräfte spielen die zentrale Rolle in jedem Change-Prozess. Mit meinem Coaching unterstütze ich Mitarbeiter in leitenden Positionen, ihre Verantwortung und ihre Rolle zu reflektieren und erfolgreich wahrzunehmen. Darüber hinaus stehe ich Führungskräften individuell bei der persönlichen Standortbestimmung zur Seite.
Selbstverständlich können auch Teams vom Coaching profitieren und die Zusammenarbeit verbessern.

Coaching im Treppenviertel. Oft genügen ein paar Stunden, um Gedanken zu ordnen und neue Perspektiven zu gewinnen. In meinem Büro in Blankenese treffe ich meine Klienten für einen halben Coaching- oder Supervisionstag. Abseits des Unternehmensalltags reflektieren wir relevante Themen und entwickeln ganz konkrete nächste Schritte.

Moderation

Vereinbarungen treffen. Workshops sind und bleiben eine wichtige Methode, gemeinsame Lösungswege zu finden. Mir kommt es darauf an, zielorientiert im Sinne konkreter Vereinbarungen zu arbeiten. Nur so können wir gewährleisten, dass die Ergebnisse auch wirklich umgesetzt werden, statt in der Schublade zu verschwinden.

Keynote Speaker

Erfolgreiche Veranstaltungen leben von einem inspirierenden Impuls, der die Teilnehmer zum intensiven Austausch anregt. Gerne unterstütze ich Sie dabei als Gastrednerin.
Zu meinen Themenschwerpunkten gehören die Herausforderungen unternehmerischer Veränderung, Konfliktlösung sowie Fragen zur interkulturellen Zusammenarbeit.

Seitenanfang

Meine Basis für eine erfolgreiche Change Management Beratung:

Erfahrung, Forschung und Leidenschaft.

Meine eigene Laufbahn in einem weltweit agierenden Konzern ermöglicht mir ein tiefes Verständnis für die Strukturen und Prozesse in den Unternehmen meiner Klienten.

Zusätzlich bietet mir die wissenschaftliche Arbeit im Rahmen interkultureller Forschungen einen belastbaren theoretischen Hintergrund für die praktische Beratertätigkeit.

Im Netzwerk mit erfahrenen Beratern aus Amerika, Europa und Asien kann ich für jede Aufgabe die richtige Expertise und ausreichende Ressourcen zur Verfügung stellen.

Was ich tue, tue ich grundsätzlich aus Überzeugung, mit Leidenschaft, Klarheit und Humor.

Berufliche Stationen

Seit 2008
Freiberufliche Unternehmensberaterin

Seit 2008
Lehrbeauftragte für interkulturelle Wirtschaftskommunikation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und weiteren Hochschulen

2001 bis 2008
Managerin und Führungskraft in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung, Führungskräfteentwicklung und Change Management bei Airbus an den Standorten Bremen, Hamburg, Madrid und Sevilla

Aus- und Weiterbildung

Dr. Maren Lange, geboren am 12. September 1971 in Aurich

International zertifizierte Supervisorin für Mediatoren, Akademie von Hertl, Hamburg

Promotion im Rahmen interkultureller Forschungen, Dr. rer. pol., Oldenburg und Santiago de Chile

Studium der Wirtschaftswissenschaften, Berufs- und Wirtschaftspädagogik und Germanistik, Oldenburg und Singapur


Weitere Qualifikationen u. a.

International zertifizierte Mediatorin, Akademie von Hertel, Hamburg

Ausbildung zur systemischen Organisationsberaterin, Prof. Dr. Fritz Simon, Berlin

Ausbildung zum interkulturellen Coach, Kinast & Vermeulen, München

Coachingprogramm „Führungsprozesse begleiten", Gilla Haeckel, Hamburg

Ausbildung zur zertifizierten Beraterin für den Myers Briggs Type Indicator (MBTI®), OPP Institute, Oxford

Fortbildung PEP® nach Dr. Michael Bohne, Hannover
Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie


Sprachen

Meine Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch. Darüber hinaus spreche ich Spanisch.

Seitenanfang